Aus dem Gemeinderat 23.12.2010

Medienmitteilung: Jahresrechnung 2016 der Einwohnergemeinde Oberdiessbach 11.05.2017

Die Erfolgsrechnung 2016 schliesst bei einem Umsatz von 21,3 Mio. Franken im Gesamthaushalt mit einem Ertragsüberschuss von 1,61 Mio. Franken ab, der dem Eigenkapital zugewiesen wird. Nach vier Defiziten in Folge kann die Gemeinde Oberdiessbach 2016 damit wieder schwarze Zahlen schreiben.
 
Das Budget sah ein Defizit von 295'500 Franken vor. Die Besserstellung beträgt rund 1,9 Mio. Franken. Der allgemeine Haushalt (mit Steuern finanziert) schliesst mit einem Erfolg von 1,5 Mio. Franken ab. Budgetiert war hier ein Defizit von 233'700 Franken.  
 
Der Hauptgrund für das massiv bessere Rechnungsergebnis liegt beim höheren Steuerertrag. So sind die Steuern der juristischen Personen um 1,22 Mio. Franken (297 %) über dem Budgetwert und langjährigen Durchschnitt ausgefallen. Hinzu kamen Mehrerträge bei den natürlichen Personen um 327'000 Franken (5 %) sowie bei den übrigen direkten Steuern um 200'000 Franken oder 24 %. Anlässlich der Budgeterarbeitung 2017 hat der Gemeinderat anhand der Hochrechnung bereits über das überdurchschnittlich gute Rechnungsergebnis 2016 orientiert. Der Bilanzüberschuss des allgemeinen Haushaltes beträgt nach Verbuchung des Jahresergebnisses 8,28 Mio. Franken oder 19 Steuerzehntel.
 
Mit netto 735'000 Franken wurde 2016 wesentlich weniger investiert als im Budget vorgesehen. Der Finanzierungsüberschuss beträgt dank des hohen Gewinns und der relativ tiefen Investitionen 2,27 Mio. Franken. Die Gemeinde ist nach wie vor schuldenfrei und konnte damit die Liquidität weiter verbessern.  
 
Die Jahresrechnung 2016 wird am 19. Juni 2017 der Gemeindeversammlung zur Genehmigung vorgelegt.
 
Gemeinderat Oberdiessbach